Arthur S. Obermayer

Mit Betroffenheit haben der Vorstand der Mendel-Grundmann-Gesellschaft und vor allem die Obermayer-Preisträger Helmut Urbschat und Manfred Kluge die Nachricht vom Tode Arthur Obermayers aufgenommen. Arthur Obermayer starb am 10. Januar 2016 in Dedham/Mass., USA, im Alter von 84 Jahren.

Das "Schaufenster gegen das Vergessen"

Genau heute vor 71 Jahren, am 27. Januar 1945, ist das Konzentrationslager Auschwitz von sowjetischen Truppen befreit worden. Aus Anlass dieses Jahrestages hat die Mendel-Grundmann-Gesellschaft ihr »Schaufenster gegen das Vergessen«, Lange Straße 142, thematisch umgestaltet.

(Begleittext zur aktuellen Schaufenster-Ausstellung der Mendel-Grundmann-Gesellschaft, Lange Str. 142) Die Mendel-Grundmann-Gesellschaft hat ihr Schaufenster, Lange Straße 142, erneut umgerüstet. Fünf Großplakate widmen sich nun dem Thema „Schicksale jüdischer Kinder und Jugendlicher aus Vlotho“.

Gegenstände, die jüdisches Leben in Vlotho belegen, sind im Gegensatz zu schriftlichen Quellen sehr selten. Um so größer war die Freude beim Vorstand der Mendel-Grundmann-Gesellschaft, dass eine solche Rarität nun aufgetaucht ist: ein Kuchenteller aus dem Hause der Familie Loeb.

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen